Ergebnisse 31. KK-Stadtmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende tummelten sich zur jährlichen Stadtmeisterschaft wieder viele Hobbyschützen aus Waldenbuch und Umgebung in den Anlagen des SV Waldenbuch. Das Wetter war ebenfalls optimal, meist sonnig, aber nicht zu warm. Beste Voraussetzungen also, um mit den 10 Schuss kleinste Löcher in die Scheibenmitte zu stanzen. Es ist als kundiger Schütze manchmal etwas befremdlich zu beobachten, mit welcher Vehemenz mancher Teilnehmer darauf besteht nur mit einem ganz bestimmten Gewehr seine persönliche Bestleistung erzielen zu können, das mutet manchmal schon etwas Voodoo-artig an, auf jeden Falls steckt eine gute Portion Aberglaube darin.

Es ist jedes Jahr ein kleines Wunder zu sehen, was alles passieren muss, um solch eine Veranstaltung durchzuführen – und dass das dann auch noch klappt. Darum auch ein großes und sehr herzliches Dankeschön an alle helfenden Hirne und Hände, die dieses Fest wieder zu einer reibungslos ablaufenden Veranstaltung gemacht haben. Ein spezieller Gruß an dieser Stelle an Klaus Martin, der „ich weiß nicht wie oft“ die Auswertung der Stadtmeisterschaft betreut hat – werde schnell wieder gesund !!!! Und ehrlich gesagt ist nach der Stadtmeisterschaft vor der nächsten Stadtmeisterschaft. Wir haben nur wenige Monate, in denen uns die Stadtmeisterschaft nicht beschäftigt 😉

Aber jetzt zum Wesentlichen, es wurde viel geschossen, gekämpft und am Ende gab es doch nur eine Siegerin oder einen Sieger. Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern und bedanken uns für die Teilnahme aller Schützen, insbesondere darf auch die Treue vieler sehr positiv hervorgehoben werden, die die Durchführung der Stadtmeisterschaft schon fast zum Familienfest werden lässt. Zur „Familie“ gehört mittlerweile auch Bürgermeister Lutz, der sich wieder erfreulich locker und gelöst an der Siegerehrung beteiligte.

Der Stadtmeister

Chuck Schubert ist der Stadtmeister des Jahres 2017. Sein Blattl mit einem Teiler von 75,3 konnte von keinem anderen Schützen übertroffen werden.

Ergebnis Jugend

Es war fast ein déja vu aus dem vergangen Jahr. Nadine, Maurice Hummel und Anja Niebel lieferten sich ein Duell, bei dem die „Hummels“ vorlegten und Anja später nachzog. am Ende landeten alle drei bei 98 Ringen und das Stechen musste Platz 1-3 entscheiden – fast wie im letzten Jahr, in dem Anja Niebel wegen schulischer Aufgaben am Stechen leider nicht teilnehmen konnte. In diesem Jahr waren alle drei anwesend und Anja Niebel entschied mit einem souveränen Schuss das Stechen für sich.

PlatzNameRinge
1Anja Niebel98
2Maurice Hummel98
3Nadine Hummel98
4Lisa Eisele96
5Leoni Hölzl91
6Lara Kröz87

Die Bilder können durch anklicken vergrößert und dann auch vollständig angezeigt werden.

Ergebnis Damen

Die Seriensiegerin ist zurück! Carmen Eisele hat nach einigen Jahren Pause wieder den ersten Platz in Beschlag genommen. Eine 98 reichte diesmal zum Gesamtsieg, was die Tendenz aller Schützen in diesem Jahr wieder spiegelt, es gelangen nicht sooooo viele hohe Ergebnisse. Fr. Beate Weigand kam am Sonntag Nachmittag zwar noch auf eine 97 heran, schaffte es allerdings nicht an den 98 von Fr. Eisele zu rütteln. Gestochen wurde dann trotzdem. Die Plätze 3-4, 5-6 und auch 7-8 mussten mit 96, 95 und 92 Ringen im Stechen entschieden werden. Wobei hier ein kleiner Fehler der Auswertung dazu führte, dass die Plätze 7- leider nicht zum Stechen ausgerufen wurden und somit in diesem Jahr eben 2x der Platz 7 vergeben ist.

PlatzNameRinge
1Carmen Eisele98
2Beate Weigand97
3Jessica Sing96
4Andrea Fröhlich96
5Tanja Hummel95
6Christine Wartbiegler95
7Miriam Riethmüller92
7Anja Schmid92
9Julia Hanselmann90
10Jutta Wurster89
11Karin Zengler84
12Brigitte Fritz83

Die Bilder können durch anklicken vergrößert und dann auch vollständig angezeigt werden.

Ergebnis Herren

Die 100 wollte und wollte nicht fallen. Erst am Sonntag Nachmittag erreichte eine eindeutig als 100 zu identifizierende Serie von Jürgen Sachse die Auswertung und entschied Platz 1 für sich. Dahinter tummelte sich eine große Anzahl 99 und 98er, die sich im Stechen mit bis zu 4 Durchgängen rangelten, bis die finale Reihenfolge endlich fest stand.

PlatzNameRinge
1Jürgen Sachse100
2Chuck Schubert99
3Willi Steiner99
4Klaus Wahl99
5Wolfgang Schmid99
6Agnez Mataj99
7Thomy Kaufmann98
8Jörg Sing98
9Felix Mönkemöller98
9Nils Eberwein98
9Simon Landwehr98
12Raja Schüller98
13Karl-Heinz Müller97
13Thomas Buchholz97
13Tobias Eisele97
16Christian Schmid96
16Ingo Wartbiegler96
16Sven Stahl96
16Stephan Hummel96
16Marwin Bader96
16Nico Wöhrle96
16Roman Haaß96
23Horst Katzmaier95
23Herbert Neff95
23Sven Robotka95
26Michael Hölzl94
26Hagen Schienle94
26Kevin Mantey94
26Frank Hanselmann94
26Mark Fingerhut94
26Andreas Fröhlich94
26Mathias Seiler94
26Rene Löffler94
26Till Krafft94
35Oliver Kielmayer93
36Jürgen Fauser92
36Harald Wurster92
36Dominic Wöhrle92
39Matthias Kies91
39Paddy List91
39Fabio Veca91
39Vinko Jokic91
43Wolfgang Franz90
44Pascal Dangel89
44Christian Haack89
46Ulrich Laun88
46Thomas Fingerhut88
48Hermann Peter86
48Jürgen Metzger86
48Theo Pfannenschwarz86
51Heinz Schuldt85
52Jörg Pfannenschwarz84
52Wolfgang Müller84
54Günther Olbrzymok79
55Ralf Hinterseher32

Die Bilder können durch anklicken vergrößert und dann auch vollständig angezeigt werden.

Mannschaftswertung

Die Mannschaft Fischerhütte machte dieses Jahr überraschend das Rennen. Was wohl auch dem Umstand geschuldet ist, dass die Leistungsträger der anderen Mannschaften in diesem Jahr mehr durch absackende Leistungen auf sich aufmerksam machten 😉

PlatzNameRinge
1Fischerhütte395
265 Rangers394
3Blindgänger 98393
4ESC Glashütte 1990 e.V.385
5Kupferkessel381
6Maler Robotka373
7Wild Raider273

Die Bilder können durch anklicken vergrößert und dann auch vollständig angezeigt werden.

Farbkugelschießen

Das im letzten Jahr neu angebotene Farbkugelschießen fand erneut sehr guten Zuspruch und es ist einfach etwas anderes unter Zeitdruck Ziele zu treffen, als in aller Ruhe seine Schüsse auf die Scheibe zu machen. Diese Disziplin dürfte jetzt final seinen Platz in unserem sportlichen Angebot gefunden haben. Der Sieger Marvin Bader war wirklich verblüffend fix unterwegs. Das hatte schon etwas von einem Eichhörnchen auf Speed 😉 Das Ergebnis 3,96 Sekunden umfasst 2 Durchgänge mit je 5 Treffern, sprich nur 1,98 Sekunden für einen Durchgang. Das wird auch im nächsten Jahr nur sehr schwer zu toppen sein.

PlatzNameZeit
1Marvin Bader3,96
2Leonie Hölzl4,24
3Nico Wöhrle4,35
4Heiko Schmid4,57
5Nils Eberwein5,21
6Mathias Seiler5,22
7Thomas Eckert5,24
8Stefan Steck5,27
9Katrin Müller5,56
10Chuck Schubert5,8
11Kevin Mantey5,85
12Nico Wiche6,06
13Jörg Sing6,07
14Hagen Schienle6,07
15Brandon Heinze6,19
16Anja Niebel6,2
17Leonie Franz6,22
18Mataj6,55
19Ingo Wartbiegler7,06
20Mark Fingerhuth7,14
21Tiziana Cantellmy7,28
22Jessica Sing7,38
23Michael Hölzl7,58
24Dolle7,66
25Fabio Veca8,19
26Jürgen Metzger9,1
27Andrea Fröhlich9,43
28Kira Schmid9,6
29Beate Weigand10,34
30Jörg Pfannenschwarz12,25
31Markus Broghammer12,57
32G. Olbrzymek12,83
33Domenik Otto13,4
34Lisa Steck13,81
35Johannes Böhmerle15,75
36Mandy Bachmann16,52
37Markus Steinbrücker17,89
38Nadine Hummel18,45
39Jamie Straub23,26
40Lara Kröz23,38
41Rüdiger Bergbreiter23,79
42Lea Wartbiegler31,19