Wie erlebt man eine Deutsche Meisterschaft?

Drei unserer Schützen haben die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 2017 geschafft und dies sind die Erlebnisse von Stefan Steck, der in der Disziplin .44 Magnum antrat.

Die Schützen kamen aus ganz Deutschland, teils mit Zelten und teils sogar mit dem Wohnwagen, angereist. Da der Andrang so hoch war und ein Parkplatz auf dem Gelände nicht verfügbar war, wurden wir auf einen anderen Parkplatz verwiesen. Shuttlebusse fuhren uns anschließend auf das Gelände. Es war hier also schon alles perfekt organisiert. Als ich das riesige Gelände der Olympia Schießanlage betrat, habe ich Zum Glück ein paar bekannte Gesichter getroffen, die mir dann freundlicherweise bei der Akkreditierung geholfen haben. Dazu gehören das Ausdrucken der Rückennummer und die Waffe zur Kontrolle zu bringen. Da mein „Fanclub“ und Ich noch jede Menge Zeit hatten, konnten wir uns noch gemütlich die ganze Anlage anschauen. Bei anderen Disziplinen wie Doppeltrap, 50m laufende Scheibe, Luftgewehr, Armbrust und 50m KK Dreistellung konnten wir erstklassige Schützen bei ihren Wettkämpfen zuschauen und mitfiebern, sowie ein paar Besuche bei etlichen Händlern und Ausrüstern von A wie Anschütz bis W wie Walther machen. Dann stieg die Anspannung, 45 Minuten vor meinem Start ging es dann darum, mich an die Pistolenhalle zu gewöhnen und sich die Kommandos sowie Abläufe einzuprägen. Pünktlich um 13:30 Uhr kam das Kommando „Schützen die Stände belegen“ und damit stieg meine Nervosität an ihren Höhepunkt. 40 Schuss später stand es dann fest. Die gewohnte und gewünschte Leistung aus dem Training konnte ich leider nicht abrufen. Somit reichte es mir am Ende des Tages mit meinen 369 von möglichen 400 Ringen den 29. Platz von Insgesamt 48 Teilnehmern der Herrenklasse zu belegen. Eine komplette Teilnehmerzahl von 159 Schützen (alle Klassen zusammen) beweisen, dass die Disziplin .44 Magnum keine Randdisziplin ist. Das schönste Erlebnis des Tages war eine Perfekte 50er Serie im 20 Sec Durchgang zu schießen. Da ließ sogar manch einer der Zuschauer vor Begeisterung das Handy fallen.

Großkaliber Zielfernrohrschiessen, Nordstetten 2017

halbauto Nach 2- jähriger Pause hat der SV Nordstetten am 22.07. – 23.07.17 wieder einmal sein ZF – Schiessen veranstaltet. Auf der neuen, elektronischen Anlage wurden 5 Schuß auf Luftgewehrscheiben auf eine Entfernung von 100 m abgegeben. Als besondere Herausforderung stellte sich heraus das bei der elektronischen Anlage kein Zehner erkennbar ist und somit das „Zielen“ dem ein oder anderen Schützen Probleme bereitete.

Hierbei konnte unser Schütze Michele Tancredi mit 48 Ringen den 2. Platz belegen, gefolgt von Carsten Teltscher der ebenfalls mit 48 Ringen den 4. Platz belegen konnte.  Stefan Steck belegte mit 47 Ringen den 6. Platz, gefolgt von Bernd Dietrich mit ebenfalls 47 Ringen auf  dem 7. Platz bei einer Teilnahme von 20 Schützen.

Anzumerken wäre noch das der beste Schütze 49 Ringe erzielen konnte und die Plätze 2 bis 5 alle 48 Ringe erzielten und für  die Platzierungen daher die Deckserien entscheidend waren.

 

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Nordstetten 2017

In der Altersklasse belegte Bernd Dietrich mit  93 Ringen den 11. Platz. 

In der Schützenklasse konnte Stefan Steck erneut glänzen und belegte mit 97 Ringen den 1. Platz. Carsten Teltscher konnte mit 94 Ringen noch den 8. Platz erringen, gefolgt von Lars Göggelmann auf dem 11. Platz mit 92 Ringen. Andreas Fröhlich belegte bei seinem Debüt mit 90 Ringen den 17. Platz.

In der Gesamtwertung des Ordonnanzcup 2017 werden somit nach dem achten Wertungskampf folgende Plätze belegt:

Altersklasse mit 53 Teilnehmern:

6. Bernd Dietrich
7. Kurt Steck

Schützenklasse mit 67 Teilnehmern:

 6. Carsten Teltscher
10. Stefan Steck

12. Lars Göggelmann
57. Andreas Fröhlich


 

 

 

Der nächste Wertungskampf ist ein Heimkampf und findet am 09.09. – 10.09.17 in Waldenbuch statt. Zuschauer sind gerne willkommen und auch alle unsere Schützenkameraden können Ihre verstaubten Ordonnanzwaffen wieder einmal nutzen.

Für Speis und Trank ist an beiden Tagen ebenfalls gesorgt.

Ergebnisse 31. KK-Stadtmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende tummelten sich zur jährlichen Stadtmeisterschaft wieder viele Hobbyschützen aus Waldenbuch und Umgebung in den Anlagen des SV Waldenbuch. Das Wetter war ebenfalls optimal, meist sonnig, aber nicht zu warm. Beste Voraussetzungen also, um mit den 10 Schuss kleinste Löcher in die Scheibenmitte zu stanzen. Es ist als kundiger Schütze manchmal etwas befremdlich zu beobachten, mit welcher Vehemenz mancher Teilnehmer darauf besteht nur mit einem ganz bestimmten Gewehr seine persönliche Bestleistung erzielen zu können, das mutet manchmal schon etwas Voodoo-artig an, auf jeden Falls steckt eine gute Portion Aberglaube darin.

weiterlesen

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Hechingen 2017

ordonnanzAm siebten Ordonnanzgewehrschiessen für die Wertung des Ordonnanzcup 2017 in Hechingen am 10.06. – 11.06.17 nahmen unsere Schützen Kurt Steck und Bernd Dietrich in der Altersklasse und  Carsten Teltscher, Lars Göggelmann und Stefan Steck in der Schützenklasse teil. Geschossen wurde mit Waffen mit einem Baujahr bis 1945 auf eine Entfernung von 50 m, liegend oder sitzend aufgelegt.

In der Altersklasse belegte Kurt Steck belegte mit  96 Ringen den 8. Platz. Bernd Dietrich konnte mit ebenfalls 96 Ringen den 6. Platz belegen.

In der Schützenklasse musste sich Carsten Teltscher mit 96 Ringen erneut mit dem undankbaren 4. Platz begnügen, gefolgt von Lars Göggelmann auf dem 5. Platz und Stefan Steck auf dem 6. Platz, beide mit ebenfalls 96 Ringen. Hier wäre anzumerken das die Plätze 2 – 6 alle von Schützen mit einer Ringzahl von 96 Ringen belegt wurden. Dies zeigt erneut die hohe Leistungsdichte in dieser Klasse.  

In der Gesamtwertung des Ordonnanzcup 2017 werden somit nach dem sechsten Wertungskampf folgende Plätze belegt:

Altersklasse mit 53 Teilnehmern:

5. Kurt Steck
6. Bernd Dietrich

Schützenklasse mit 62 Teilnehmern:

  5. Carsten Teltscher
12. Lars Göggelmann
15. Stefan Steck

Der nächste Wertungskampf findet am 22.07. – 23.07.17 in Nordstetten statt.

weiterlesen

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Öschelbronn 2017

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Öschelbronn 2017

ordonnanzAm sechsten Ordonnanzgewehrschiessen für die Wertung des Ordonnanzcup 2017 in Öschelbronn am 20.05. – 21.05.17 nahmen unsere Schützen Kurt Steck und Bernd Dietrich in der Altersklasse und  Carsten Teltscher und Lars Göggelmann in der Schützenklasse teil. Geschossen wurde mit Waffen mit einem Baujahr bis 1945 auf eine Entfernung von 50 m, liegend oder sitzend aufgelegt.

Kurt Steck belegte  mit  96 Ringen den 8. Platz. Bernd Dietrich konnte mit 95 Ringen nur noch den 12. Platz belegen. Carsten Teltscher konnte in der Schützenklasse 98 Ringe erzielen und musste sich auf Grund von fehlenden Deckserien mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Lars Göggelmann  konnte mit 96 Ringen noch den 8. Platz belegen.

In der Gesamtwertung des Ordonnanzcup 2017 werden somit nach dem sechsten Wertungskampf folgende Plätze belegt:

Altersklasse mit 52 Teilnehmern:

5. Kurt Steck
6. Bernd Dietrich

Schützenklasse mit 59 Teilnehmern:

  8. Carsten Teltscher
15. Lars Göggelmann
16. Stefan Steck

Der nächste Wertungskampf findet am 10.06. – 11.06.17 in Hechingen statt.