Großkaliber Dreikönigschiessen, Sindelfingen 2019

Auch in diesem Jahr richtete die Schützengilde Sindelfingen im Zuge des traditionellen 3 Königschiessen am Samstag, den 06.01.19 ein Zielfernrohrschiessen aus. Geschossen wurde mit Waffen mit Zielfernrohr auf eine Entfernung von 100 m auf 50 m BDS Scheiben, mit einem Ziel mit 10 mm Durchmesser (innere Zehn). Gewertet wurden die einzelnen Serien, bei Ringgleichheit entscheidet die bessere Deckserie.
Trotz der gelobten Besserung unserer Sindelfinger Schützenkameraden in Puncto „Organisation“ und „Preise“ entschlossen sich dieses Jahr lediglich Michele Tancredi und Lars Göggelmann zur Teilnahme.

Michele Tancredi begann mit 91 Ringen und konnte sich hiermit natürlich nicht zufrieden geben. Er legte nach und konnte am Ende, in der vierten Serie 97 Ringe erzielen. Lars Göggelmann erzielte in seiner einzig geschossenen Serie 94 Ringe. Die 97 Ringe von Michele reichten dann doch für den 3. Platz. Der Erstplatzierte Georg Lang der SGI Sindelfingen erzielte in allen 3 geschossenen Serien 100,9, die maximale Ringzahl mit 9 von 1o Innenzehnern, gefolgt von Bernd Schöllhammer der GKSS Reutlingen der in seiner ersten Serie 100,7 Ringe erzielen konnte.

Als Anregung an die Organisatoren möchten wir noch mitgeben das in der Ausschreibung genau definiert werden sollte ob der Hinterschaft „frei“ sein muß oder „aufgelegt“ werden kann. Gewünscht war wohl der Hinterschaft „frei“, was aber offensichtlich nicht von allen Schützen zu genau genommen und auch nicht kontrolliert wurde.

Somit belegten unsere Schützen bei einer Teilnahme von 27 Schützen folgende Plätze:

3. Michele Tancredi

7. Lars Göggelmann

 

ZF-Wettkampf 2018

Am vergangenen Sonntag gab es wieder eine gelungene Veranstaltung im Schützenhaus Waldenbuch. 20 Teilnehmer waren angereist, die weiteste Anreise erfolgte dabei aus der Pfalz.  Die Teilnehmer schossen in allen Kalibern und mit Waffen aus den feinsten Waffenschmieden, wie Keppeler, Seehuber, SWS, usw.

Obwohl die Waffentechnik immer besser wird und damit den Schuss auf größere Entfernungen erleichtern soll, stellt der präzise Schuss auf eine größere Distanz immer noch eine große persönliche Herausforderung für den Schützen dar.

Hektiker und sogenannte „Zappler“ werden bei dieser Sportart sicher nicht in den vorderen Rängen sein, aber dieser Sport könnte mit der Zeit eine beruhigende Wirkung auf dieselben ausüben.
Schießen fördert die Konzentration wie fast kein anderer Sport und wirkt bei richtiger Ausführung sogar entspannend auf den Schützen. Daher kommt es auch immer wieder vor, dass so manch ein Schütze mit seiner vom Alltagsstress generierten Migräne zum Schießstand kommt und diesen dann wieder mit freiem Kopf verlässt.

 

Das Ziel des Sportschießens ist ja bekanntlich möglichst die absolute Mitte einer Schießscheibe zu treffen, dies erfordert aber vom treffsicheren Schützen den Einklang von Körper (Körperhaltung und Körperbeherrschung) und Geist (innere Ruhe und die Kontrolle über äußere Einflüsse).

Die Ergebnisliste finden Sie unter „weiterlesen“

 

 

 

 

 

weiterlesenZF-Wettkampf 2018

Großkaliber Zielfernrohrschiessen, Nordstetten 2018

Wie im letzten Jahr hat der SV Nordstetten am 21.07. – 22.07.18 wieder einmal sein ZF – Schiessen veranstaltet. Auf der elektronischen Anlage wurden 5 Schuß auf Luftgewehrscheiben auf eine Entfernung von 100 m abgegeben. Der Zehner hat hier einen Durchmesser von 11,5 mm.
Hierbei konnte unser Schütze Stefan Steck mit 45 Ringen den 7. Platz belegen. Michele Tancredi belegte mit 48 Ringen den 4. Platz. Carsten Teltscher konnte 49 Ringe erzielen und belegte bis kurz vor Schluß mit diesem Ergebnis den 1. Platz, musste sich dann aber dem „Lokalmatador“ Jörg Bieger, der ebenfalls 49 Ringe erzielte jedoch 3 „Innenzehner“ treffen konnte, geschlagen geben.  Mit „lediglich“ 2 „Innenzehnern“ und dem  2. Platz konnte er jedoch trotzdem sehr zufrieden sein. Alles in Allem hatten unsere ZF- Schützen mit Ihren Ergebnissen wieder einmal ein erfolgreiches Wochenende.

Das nächste ZF-Schiessen findet am 16.09.18 ab 9.00 Uhr auf unserer Anlage in Waldenbuch statt. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Nach Terminabsprache kann auch gerne einmal mit dem eigenen Sportgerät auf die Sonderdrucke „Zielfernrohrschiessen“ trainiert werden. Die Ausschreibung kann ebenfalls auf der Web-Site des SV Waldenbuch eingesehen werden.

         

 

 

Großkaliber Dreikönigschiessen, Sindelfingen 2018

Wie in jedem Jahr richtete die Schützengilde Sindelfingen im Zuge des traditionellen 3 Königschiessen am Samstag, den 06.01.18 ein Zielfernrohrschiessen aus. Geschossen wurde mit Waffen mit Zielfernrohr auf eine Entfernung von 100 m auf 50 m BDS Scheiben, mit einem Ziel mit 10 mm Durchmesser (innere Zehn).
Hier entschlossen sich unsere Schützen Bernd Dietrich, Stefan Steck, Michele Tancredi und Carsten Teltscher zur Teilnahme. Gewertet wurden die einzelnen Serien, bei ringgleichheit entscheidet die bessere Deckserie.

weiterlesenGroßkaliber Dreikönigschiessen, Sindelfingen 2018

Großkaliber Zielfernrohrschiessen, Nordstetten 2017

halbauto Nach 2- jähriger Pause hat der SV Nordstetten am 22.07. – 23.07.17 wieder einmal sein ZF – Schiessen veranstaltet. Auf der neuen, elektronischen Anlage wurden 5 Schuß auf Luftgewehrscheiben auf eine Entfernung von 100 m abgegeben. Als besondere Herausforderung stellte sich heraus das bei der elektronischen Anlage kein Zehner erkennbar ist und somit das „Zielen“ dem ein oder anderen Schützen Probleme bereitete.

Hierbei konnte unser Schütze Michele Tancredi mit 48 Ringen den 2. Platz belegen, gefolgt von Carsten Teltscher der ebenfalls mit 48 Ringen den 4. Platz belegen konnte.  Stefan Steck belegte mit 47 Ringen den 6. Platz, gefolgt von Bernd Dietrich mit ebenfalls 47 Ringen auf  dem 7. Platz bei einer Teilnahme von 20 Schützen.

Anzumerken wäre noch das der beste Schütze 49 Ringe erzielen konnte und die Plätze 2 bis 5 alle 48 Ringe erzielten und für  die Platzierungen daher die Deckserien entscheidend waren.

 

Großkaliber Zielfernrohrschiessen, Hochdorf 2015

 

halbautoAm 3. Zielfernrohrschiessen in Hochdorf bei Nagold nahmen dieses Jahr unsere Schützen Michele Tancredi und Carsten Teltscher zum ersten mal teil. Geschossen wurde hier auf Luftgewehrscheiben auf eine Entfernung von 100 m sitzend mit dem Vorderschaft aufgelegt.

Es wurden jeweils ein Schuß auf jeweils 3 Luftgewehrscheiben abgegeben. Dann wurde die Abweichung dieser 3 Schuß aus der Scheibenmitte elektronisch ermittelt.

Hierbei konnte unser Schütze Michele Tancredi bei seinem ersten Wettkampf mit einer durchschnittlichen Abweichung von 8,27 mm den hervorragenden 1. Platz belegen. Carsten Teltscher kam mit den Gegebenheiten nicht ganz so gut zurecht, konnte jedoch mit einer durchschnittlichen Abweichung von 14,90 mm noch den 5. Platz belegen.

Abweichung der einzelnen Schüsse:

Michele Tancredi   1. Schuß: 12,93mm,  2. Schuß:   9,61mm,  3. Schuß:   2,28 mm
Carsten Teltscher  1. Schuß:  8,41 mm,  2. Schuß: 19,56 mm, 3. Schuß: 16,73 mm 
 
Hier wäre noch anzumerken das die ersten 6 Schützen alle innerhalb einer Abweichung von 18 mm lagen. Hier wird nochmals die Leistungsdichte bei den ZF – Schützen deutlich.