Luftgewehr Kreisliga Winterrunde 2018/19, 4. Wettkampf

Zum vierten Wettkampf der Winterrunde 2018/19, bereits der erste Wettkampf der Rückrunde, mussten wir am Sonntag, den 09.12.18 in Nufringen antreten. Nach dem letzten knappen Sieg war das klar, ein erneuter Sieg sollte her.

Waldenbuch 1 : GSGes Herrenberg-Nufringen 1                    1454 : 1444

Dies wurde mit einer soliden, geschlossenen Mannschaftsleistung dann auch so umgesetzt. Jo Alber legte hierfür den Grundstein mit seinem besten Saisonergebnis in Höhe von 372 Ringen. Kira Schmid versiebte die erste Serie mit 88 Ringen und erzielte dann noch sehr gute 369 Ringe. Piet Speidel zeigte erneut seine Konstanz in Training und Wettkampf und lieferte 358 Ringe ab. Carsten Teltscher, der ebenfalls mit 82 Ringen in der ersten Serie startete, konnte noch 355 Ringe zum Gesamtergebnis beitragen. Die Streichergebnisse lieferten Michele Tancredi mit 353 Ringen, Thomas Eckert mit 351 Ringen und  Werner Gläßer mit seinen 349 Ringen.

Somit ergeben sich zum Beginn der Rückrunde nach 4 von 6 Wettkämpfen folgende Platzierungen:
1. SV Mönchberg 2
2. SV Schönaich 1
3. SGes Böblingen 2
4. SV Bondorf 2
5. GSGes Herrenberg-Nufringen 1
6. SV Waldenbuch 1
7. SSGi Magstadt 2
8. Mönchberg 4
9. SV Weil im Schönbuch 2
10. SGi Musberg 3
11. SV Mönchberg 3
12. SV Bondorf 1
13. SV Schönaich 2

Der nächste Wettkampf findet am Sonntag, den 13.01.19 um 10.00 Uhr in Waldenbuch gegen den tabellenersten Mönchberg 2 statt.  Zuschauer sind herzlich willkommen.

 

Piet Speidel in Aktion:

   

 

Kira Schmid und Michele Tancredi:

   

Luftgewehr Kreisliga Winterrunde 2018/19, 3. Wettkampf

Zum  dritten Wettkampf der Winterrunde 2018/19 starteten wir am Sonntag, den 11.11.18 um 9.00 Uhr nach Böblingen. Nach zwei Saisonniederlagen war das Ziel endlich einen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Waldenbuch 1 : SGes Böblingen 2    1455 : 1454

Kira Schmid schaffte hierfür die besten Vorraussetzungen mit Ihren hervorragenden 382 Ringen. Diese 382 Ringe waren das beste Tagesergebnis aller in der Kreisliega startenden Schützen. Leider lief es bei sämtlichen weiteren Schützen unserer Mannschaft weniger gut und das Ziel „360 Ringe“ wurde wieder einmal deutlich verfehlt. Michele Tancredi und Thomas Eckert steigerten sich gegenüber Ihren ersten beiden Wettkämpfen deutlich und kamen beide auf  358 Ringe. Komplettiert wurde das Ergebnis durch Piet Speidel der mit 357 Ringen sein bestes Wettkampfergebnis ablieferte.  Jo Alber und Carsten Teltscher lieferten auf Grund von mißerablen ersten Serien von 81 und 79 Ringen noch 355 Ringe und 349 Ringe ab. Werner Gläßer blieb mit seinen 337 Ringen deutlich hinter seinen bisherigen Ergebnissen und Möglichkeiten. Da wie immer nur die 4 besten Schützen gewertet werden wurden die Ergebnisse von Jo, Carsten und Werner gestrichen.

Dank Kira konnte ein knapper Sieg mit einem Ring Vorsprung gegen die in der Tabelle vor uns auf Platz 4 liegenden Böblinger eingefahren werden.

Somit ergeben sich zur Saisonmitte nach 3 von 6 Wettkämpfen folgende Platzierungen:
1. SV Mönchberg 2
2. SV Schönaich 1
3. GSGes Herrenberg-Nufringen 1
4. SGes Böblingen 2
5. SV Bondorf 2
6. SV Waldenbuch 1
7. SV Mönchberg 4
8. SSGi Magstadt 2
9. SGi Musberg 3
10. SV Weil im Schönbuch 2
11. SV Mönchberg 3
12. SV Bondorf 1
13. SV Schönaich 2

Der nächste Wettkampf findet am Sonntag, den 09.12.18 um 10.00 Uhr gegen den tabellendritten GSGes Herrenberg-Nufringen 1 in Nufringen statt.

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Finalschiessen Nordstetten 2018

Zum Saisonabschluß des Ordonnanzcup 2018 findet jedes Jahr ein Finalschiessen der besten 16 Schützen in jeder Klasse statt. Wie jedes Jahr wurde dies von unseren Schützenkameraden in Nordstetten auf Ihrer elektronischen Anlage veranstaltet. Geschossen wurde „Mann gegen Mann“, Zentrumswertung, mit Ausscheiden der einzelnen Schützen über Achtel,- Viertel, Halbfinale bis hin zum Finale mit Waffen mit einem Baujahr bis 1945 auf eine Entfernung von 50m liegend oder sitzend aufgelegt.

Vertreten waren wir mit Kurt Steck in der Altersklasse und Carsten Teltscher in der Schützenklasse. Bernd Dietrich hatte sich in der Altersklasse ebenfalls qualifiziert, konnte jedoch gesundheitsbedingt nicht teilnehmen.

Kurt Steck konnte in der Vorrunde mit 89 Ringen Karl Stehle mit 84 Ringen aus dem Rennen werfen. Dann musste er sich im Halbfinale mit 94 Ringen gegen Walter Beier , der 95 Ringe errang, geschlagen geben. Carsten Teltscher schied bereits in der Vorrunde gegen Jürgen Klaffschenkel mit 92 Ringen gegen 93 Ringen aus, konnte sich dann aber über die Verliererrunde bis ins Viertelfinale vorkämpfen. Im Viertelfinale setzte sich Carsten Teltscher dann mit 94 Ringen gegen Ralf Kugel aus Sulz am Neckar, der 88 Ringe erzielen konnte, durch. Im Halbfinale erzielten dann Oliver Benz aus Nufringen 91 Ringe, Oliver Bösel aus Nordstetten 93 Ringe, Jürgen Klaffschenkel und Carsten Teltscher beide 96 Ringe. Somit war die Teilnahme am Finale gesichert. Im Finale ging es dann eng zu und Carsten Teltscher konnte mit 94 Ringen den 2. Platz belegen, gefolgt von Jürgen Klaffschenkel mit 93 Ringen. Oliver Bösel setzte sich hier mit 95 Ringen und somit dem 1. Platz durch.

Hier noch einige Eindrücke der Anlage und des Schiessens:

Tabelle Altersklasse:

 

Tabelle Schützenklasse:

 

elektronische  Anlage und Wertung:

Luftgewehr Kreisliga Winterrunde 2018/19, 2. Wettkampf

Der zweite Wettkampf der Winterrunde 2018/19 fand am Sonntag, den 14.10.18 zu Hause in Waldenbuch statt. Den Heimvorteil konnten wir leider nicht nutzen und so mussten wir trotz einer deutlichen Steigerung der Ringzahl gegenüber dem ersten Wettkampf die zweite Saisonniederlage einstecken.

Waldenbuch 1 : GSGes Herrenberg Nufringen 1         1447 : 1473

Kira Schmid glänzte erneut und erzielte 372 Ringe. Jo Alber kommt ebenfalls so langsam in Fahrt und knüpfte mit seinen 366 Ringen an seine Ergebnisse der letzten Saison an. Carsten Teltscher konnte an seine Leistung aus dem ersten Wettkampf anknüpfen und  360 Ringe erzielen. Mit in die Wertung musste dann noch Thomas Eckert mit seinen 349 Ringen genommen werden. Werner Gläßer und Piet Speidel folgten dann mit 347 und 343 Ringen. Michele Tancredi blieb mit seinen  333 Ringen erneut deutlich hinter seinen Möglichkeiten. Da 4 Schützen gewertet werden wurden die Ergebnisse von Piet, Werner und Michele gestrichen.

Somit ergeben sich folgende Platzierungen nach dem 2. Wettkampf:
1. SV Mönchberg 2
2. SV Schönaich 1
3. GSGes Herrenberg-Nufringen 1
4. SGes Böblingen 2
5. SV Bondorf 2
6. SV Waldenbuch 1
7. SV Mönchberg 4
8. SSGi Magstadt 2
9. SV Weil im Schönbuch 2
10. SGi Musberg 3
11. SV Mönchberg 3
12. SV Bondorf 1
13. SV Schönaich 2

Der nächste Wettkampf findet am Sonntag, den 11.11.18, 10.00 Uhr gegen die SGes Böblingen 2 in Böblingen statt.

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Rosswangen 2018

Am zwölften und letzten Ordonnanzgewehrschiessen für die Wertung des Ordonnanzcup 2018 in Rosswangen am 13.10. – 14.10.18 nahmen auch wir nochmals mit unseren GK- Schützen teil. Geschossen wurde mit Waffen mit einem Baujahr bis 1945 auf eine Entfernung von 50m liegend oder sitzend aufgelegt.

Keiner unserer Schützen konnte sich hier nochmals auf den vorderen Rängen platzieren. Da sich in der Gesamtwertung nicht viel ändern wird stand der Faktor „Spaß“ im Vordergrund. In der Schützenklasse wurde unter anderem mit den KK Ordonnanzgewehren freihändig geschossen.

Lars Göggelmann konnte das beste „Blattl“, den besten Zehner, erzielen und konnte hierfür als Preis einen Werkzeugkasten sein Eigen nennen. 

In der Gesamtwertung des Ordonnanzcup 2018 werden somit nach dem letzten Wertungskampf folgende Plätze belegt:

Altersklasse mit 58 Teilnehmern:
2. Platz Bernd Dietrich
7. Platz Kurt Steck

Schützenklasse mit 72 Teilnehmern:
5. Carsten Teltscher
9. Lars Göggelmann
14. Stefan Steck
21. Oliver Karaman
41. Roman Haap

Damenklasse mit 20 Teilnehmerinnen:
4. Karin Zengler

Das Finalschiessen findet am Samstag, den 03.11.18 in Nordstetten statt. Hier finden wieder die Wettkämpfe „Mann“ gegen „Mann“ im direkten Vergleich statt.

 

Hier noch einige Eindrücke des Schiessens und der anschliessenden Siegerehrung:

Großkaliber Ordonnanzgewehr, Weil im Schönbuch 2018

Zum elften Ordonnanzgewehrschiessen für die Wertung des Ordonnanzcup 2018 in Weil im Schönbuch am 23.09. – 24.09.18 reisten wir natürlich mit zahlreichen Schützen an. Geschossen wurde mit Waffen mit einem Baujahr bis 1945 auf eine Entfernung von 50m liegend oder sitzend aufgelegt.
In der Damenklasse erzielte Karin Zengler 92 Ringe und belegte hiermit den 5. Platz.
In der Altersklasse konnte Bernd Dietrich mit 98 Ringen den 2. Platz belegen. Kurt Steck sonnte sich während dessen im Süden der Weltkugel. 
In der Schützenklasse konnte Carsten Teltscher mit 98 Ringen den 6. Platz belegen. Oliver Karaman und Lars Göggelmann platzierten sich mit 94 Ringen auf dem 11. und 12. Platz. Roman Haap konnte an seinem zweiten Wettkampf mit 90 Ringen den 16. Platz belegen.

In der Gesamtwertung des Ordonnanzcup 2018 werden somit nach dem zehnten Wertungskampf folgende Plätze belegt:

Altersklasse mit 58 Teilnehmern:
2. Platz Bernd Dietrich
6. Platz Kurt Steck

Schützenklasse mit 68 Teilnehmern:
4. Carsten Teltscher
6. Lars Göggelmann

12. Stefan Steck
21. Oliver Karaman

46. Roman Haap

Damenklasse mit 20 Teilnehmerinnen:
2. Karin Zengler

 

Der letzte Wettkampf findet am 13.10.-14.10.18 in Rosswangen statt. Hier findet auch die Siegerehrung für die Gesamtwertung des Ordonannzcup 2018 statt.